Posaunenchor

Der Posaunenchor wurde im Jahre 1926 in der landeskirchlichen Gemeinschaft gegründet. Zurzeit sind wir über 50 Bläserinnen und Bläser im Alter zwischen 16 und 59 Jahren. Musiziert wird mit Trompeten, Flügelhörner, Waldhörner, Posaunen, Tenorhörner, Euphonien und Tuben. Wie in allen Chören gibt es Sopran-, Alt-, Tenor- und Bassstimme.

Die Übungsstunde ist jeden Dienstag zwischen 20:00 und 21:30 Uhr im Vereinshaus. Im Durchschnitt kann man uns etwa 30 Mal im Jahr, insbesondere bei Gottesdiensten, Gemeinschaftsstunden und Geburtstagsständchen hören. Sowie Einsätze in Krankenhäusern oder Altenheimen, Gottesdienste im Grünen oder beim Gemeindefest. An Heilig Abend sind wir nachmittags in ganz Sielmingen mit unseren Instrumenten unterwegs. Alle zwei Jahre veranstalten wir ein Konzert (Feierstunde oder Bläsergottesdienst). Ein weiterer Höhepunkt war der Landesposaunentag in Ulm mit über 8000 Bläsern, am 20. Juni 2010.

Posaunenchor2011.gif

Musikalisch spielen wir fast alle Stilrichtungen: Choräle, Volkslieder, Spirituals und inzwischen neue Lobpreislieder. Dazu kommen Musikstücke aus dem 16. - 21. Jahrhundert, also von Barock, Klassik und Romantik bis hin zu Swing, Rock und Pop.

Neben dem Blasen kommt auch das gemütliche Beisammensein nicht zu kurz, sei es bei gemeinsamen Wanderungen, den Probewochenenden für die Feierstunde, Sommerfest oder Weihnachtsfeier.

Aber über allem steht das Motto aller Posaunenchöre: „Gott loben, das ist unser Amt". Und wir möchten als Chor auch Heimat und Lebensorientierung bieten und immer wieder den missionarischen Aspekt im Blick behalten, sprich: die Gute Nachricht von Jesus Christus „hinausposaunen" und mit unserem Repertoire möchten wir alle Generationen erreichen.

Für Neueinsteiger wird etwa alle zwei Jahre eine Jungbläserausbildung angeboten. Auch „ausgelernte" Bläser, egal ob neu hinzugezogen oder Wiedereinsteiger, sind jederzeit willkommen.

Ansprechpartner für den Posaunenchor sind unsere Chorleiter Stefan Hüeber (Tel. 1285580, E-Mail: Mail.stefan.hueeber.png) und Karl Daumüller (Tel. 65881, E-Mail: Mail.karl.daumueller.png)