• Meldungen aus der Landeskirche

  • 06.12.19 | Bibel-App auf dem neuesten Stand

    Die Deutsche Bibelgesellschaft hat ihre App „Die-Bibel.de“ einem großen Update unterzogen. Eine der wichtigsten Änderungen: Alle Übersetzungen, die Luther-Bibel, die Gute-Nachricht-Bibel und die Basis-Bibel, können nun ohne Registrierung gelesen werden. „Die-Bibel.de“ ist für Geräte mit Android- und iOS-Betriebssystemen im jeweiligen Online-Store kostenfrei herunterzuladen.

    mehr

  • 05.12.19 | Ein Stadion voller Lieder

    Bis zu 8.000 Teilnehmer erwarten die württembergische Landeskirche und ihre Co-Veranstalter beim ersten Stuttgarter Weihnachtssingen am vierten Advent im Gazi-Stadion auf der Waldau. Bei der Aktion sollen zwei Mal 45 Minuten Popsongs, Weihnachtschoräle und Friedenslieder gesungen werden. Die Veranstaltung schließt mit einem Kerzenmeer und einem kirchlichen Segen.

    mehr

  • 05.12.19 | Kirche startet ins Elektro-Zeitalter

    „Kirche elektrisiert“: Das ist das Motto einer Kampagne, mit der die Landeskirche ihrer Pfarrerschaft, ihren Beamten und Verwaltungsangestellten den Einstieg in die Elektromobilität erleichtern will. Direkt nach einer Kick-off-Veranstaltung "sollen Fahrzeuge bestellt werden können", sagt Dr. Winfried Klein aus dem Oberkirchenrat.

    mehr

  • 04.12.19 | Glocken läuten Hausgebet ein

    Glockengeläut wird am kommenden Montag das diesjährige Ökumenische Hausgebet im Advent der Kirchen in Baden-Württemberg eröffnen. Das kündigte die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Baden-Württemberg an.

    mehr

  • 04.12.19 | „Fürchte dich nicht“ - Gedanken zum Advent

    Am Freitag, 6. Dezember, gibt es im digitalen EKD-Adventskalender ein besonderes Türchen zu öffnen: Dahinter verbirgt sich nämlich der Beitrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Der Titel: „Fürchte dich nicht.“

    mehr

  • 04.12.19 | Weihnachten: Schenk' mir deine Zeit

    Wer auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken ist, dem empfiehlt die Evangelische Gesellschaft Stuttgart (eva), Zeit zu schenken. Beispielsweise als Ehrenamtlerin oder Ehrenamtler.

    mehr