Osterweg Station 7: Tod/Trauer - für Kinder

Ein paar Freunde von Jesus kommen. Sie nehmen ihn vom Kreuz. Maria und andere Frauen sehen zu. Die Männer legen Jesus in ein neues Grab. Das Grab ist in einen Felsen gehauen. Die Männer rollen einen Stein vor das Grab. Es ist keine Zeit mehr, um den Toten zu salben. Der Sabbat hat schon begonnen. Niemand darf jetzt eine Arbeit tun. Alle gehen weinend nach Hause. [aus „Das große Bibel-Bilderbuch“]

Lied: Ich bin sicher [Text und Musik: Daniel Kallauch]

Refrain
Ich bin sicher an der Hand des Vaters, ich bin sicher in Gottes Hand.
Ich bin sicher an der Hand des Vaters, ich bin sicher in Gottes Hand.
Auch wenn es Dinge gibt, die ich nicht verstehen kann,
bin ich trotzdem ganz sicher und halte mich daran.
Ich bin sicher an der Hand des Vaters, ich bin sicher in Gottes Hand.
Bei Gott ist alles sicher, weil er hält, was er verspricht.
Darum will ich ihm vertrauen, denn Gott enttäuscht mich nicht.

Kommt macht mit!

Wenn ihr Lust habt, könnt ihr gemeinsam das Lied „Ich bin sicher“ singen oder ihr hört es euch einfach an!


Die Stationen

  1. Abendmahl (Erwachsene / Kinder)
  2. Verrat (Erwachsene / Kinder)
  3. Gefangennahme (Erwachsene / Kinder)
  4. Verleugnung (Erwachsene / Kinder)
  5. Verurteilung (Erwachsene / Kinder)
  6. Kreuzigung (Erwachsene / Kinder)
  7. Tod/Trauer (Erwachsene / Kinder)
  8. Auferstehung (Erwachsene / Kinder)

Der Weg zum Nachlaufen

Hier können Sie sich den Weg auf Ihr Smartphone laden